Kalle Noltenhans

Ehem. Prämonstratenserstift Clarholz

Die benachbarten Klöster Clarholz und Lette gehen auf eine Stiftung durch Rudolf von Steinfurt im Jahre 1133 zurück. 1175 wurde die Stiftskirche in Clarholz durch Bischof Arnold von Osnabrück geweiht, der sie auch zur Pfarrkirche erhob und die Prämonstratenser mit der Seelsorge beauftragte. Im 15. und 17. Jahrhundert erlebte das Stift wiederholte Blütezeiten. Der Konvent musste das Kloster 1803 im Zuge der Säkularisation verlassen. Nach der Aufhebung wurden die Kreuzgänge, das Kapitelhaus und weitere Gebäude abgebrochen. Die Klosterkirche blieb katholische Pfarrkirche.

Das Konventshaus dient heute als Wohnung des Pfarrers und als Gemeindezentrum. Die Propstei und die ehemaligen Wirtschaftsgebäude sind Eigentum des Fürsten zu Bentheim-Tecklenburg. Dort befindet sich auch der Kapitelsaal, der für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird und besichtigt werden kann. Die ehemalige Zehntscheune wird heute als Begegnungsstätte und als Kindergarten genutzt.

https://propstei-clarholz.de/

Umgebung (7)

Umgebung (2)

 

Ansprechperson

DirkOssenbrink

1. Vorsitzender des Freundeskreis Propstei Clarholz e.V.

Pastor
JosefKemper

Pfarrgemeinde St. Laurentius, Clarholz
Telefon: +49(0)5245 5692